Wahl der Abteilungsleitung am 18.04.2015

(mit Rechenschaftsbericht im Anhang)


Liebe Mitglieder der Abteilung Schwimmen,

am 18.04.2015 erfolgte durch die anwesenden 24 wahlberechtigten Mitglieder der Abteilung Schwimmen des SV Tanne Thalheim e.V. die Wahl zur neuen Abteilungsleitung.

Einstimmig, d.h. mit 0 Gegenstimmen und 0 Enthaltungen wurde die neue Leitung gewählt und nach der konstituierenden Sitzung ergibt sich folgende Funktionsverteilung:

Seidel, Wolfgang Abteilungsleiter
Wisinger, Christian Stellvertretender Abteilungsleiter
Kunz, Manuela Verantwortl. Finanzen
Süß, Janine Verantwortl. Jugendarbeit
Steiner, Ronny Verantwortl. Internetauftritt
Windisch, Kerstin Verantwortl. Öffentlichkeitsarbeit

 

Abteilungsleitung
v.l.n.r.: W. Seidel, K. Windisch, M. Kunz, R. Steiner, J. Süß, Chr. Wisinger

Darüber hinaus wurde Hahn, André als Beauftragter der Leitung für die Führung der Mitgliederstatistik unserer Abteilung eingesetzt.

Die Leitung der Abteilung ist sich bewusst, dass die nächsten drei Jahre für den Erhalt der Abteilung Schwimmen viel Kraft und Durchstehvermögen erfordern.

Wir hoffen dabei auf die tatkräftige Unterstützung unserer Mitglieder auch in komplizierten Zeiten.

Mit sportlichen Grüßen
Die Leitung der Abteilung Schwimmen

Rechenschaftsbericht

Der Schwimmsport in Thalheim blickt nunmehr auf 113 Jahre seines Bestehens zurück. Die Abt. Schwimmen hat mit der Gründung des SV Tanne Thalheim e.V. im Jahre 1990 in Fortführung dieser Tradition schon 25 Jahre auf dem Buckel und hat in keiner Weise die Absicht, diese sehr bewegende und erlebnisreiche Chronik abzuschließen!

Ein paar Stichpunkte zur Chronologie der Ereignisse seit der letzten Wahlversammlung im April 2012:

Absoluter Höhepunkt war im Jahr 2012 unser Festwochenende aus Anlass 110 Jahre Schwimmsport in Thalheim. Was in Vorbereitung und Durchführung dieses Events von unseren Mitgliedern geleistet wurde, kann nicht hochgenug gewürdigt werden. Es war eine gelungene Veranstaltung zur Werbung für den Schwimmsport in der Region und mal im Spaß: die Fußballer des SV Tanne waren in dem Jahr eben nur 100 Jahre existent und haben für ihre Feier eine Woche gebraucht.
Über unser Event wurde in Presse und regionalem Fernsehen berichtet und mit seinen Veranstaltungen, insbesondere dem 1. Thalheimer Sockenschwimmen haben wir den Grundstein für eine neue Akzeptanz gelegt.
In diesem Jahr fand das 3. Thalheimer Sockenschwimmen als Familienveranstaltung der Abt. Schwimmen mit einer großen Kulisse in Schwarzenberg statt und wir sollten am Weiterbestehen dieser Traditionsveranstaltung festhalten.

Das Jahr 2012 brachte uns auch einen Umbruch im sportlichen Wettkampf mit unserem Dauerrivalen Zwönitzer SV. Der Pokal der Stadt Thalheim ging in diesem Jahr Dank einer akribischen Vorbereitung mit solidem Vorsprung an die Thalheimer und wurde seither mit wachsendem Punkteabstand und einer geschlossenen Mannschaftsleistung nicht mehr aus der Hand gegeben. Dafür gebührt allen Aktiven ein Beifall.
Übrigens hat uns dieser Wettkampf 2012 mit 178 Aktiven einen Teilnehmerrekord im Erzgebirgsbad beschert.

Unsere Kinder- und Jugendabteilung hat in den letzten 3 Jahren an über 27 Wettkämpfen sehr erfolgreich teilgenommen. Das betrifft außerhalb solche traditionellen Wettkämpfe wie den Schneekristallpokal bzw. Sternchencup und die Hallenmeisterschaften in Annaberg sowie den Sprintpokal und das Streckenschwimmen in Zwönitz.
Wir tragen seit Jahren den Vorwettkampf zu den Kreis-Kinder- und -Jugendspielen aus und treten beim Endkampf mit einem starken Team an.
Dabei muss man beachten, dass mit 1 1/2 Std. Trainingszeit in der Woche (und das an einem Samstag) gemessen an den Voraussetzungen anderer Vereine unsere sportlichen Erfolge die Grenze des Machbaren auch schon übertroffen haben.

Aber an der Stelle muss folgendes unbedingt erwähnt werden:
Mit Magdalena Heimrath, Dennis Schlegel und Valentin Conrad haben wir als Abt. wirklich echte Talente entwickelt. Magdalena und jetzt auch Dennis haben am Sportgymnasium in Chemnitz echte Chancen, ihre guten Voraussetzungen im Schwimmsport in eine erfolgreiche sportliche Zukunft umzusetzen.
Viel Erfolg dabei, wir werden dran bleiben.

Aber auch die Teilnahme am Schwimmen für Demokratie und am 24-Stunden-Schwimmen in Hoyerswerda gehören zu dieser erfolgreichen Bilanz dazu.

Wir als Abt. haben seit 2012, ohne eine grundsätzliche Entscheidung, das Deutsche Sportabzeichen 189mal in den drei Stufen abgelegt, mit gleichbleibender Teilnehmerzahl und soviel wie keine andere Abt. im Verein.

Wir verbringen mindestens dreimal im Jahr einen Vormittag auf der Bowling-Ranch in Oelsnitz, die Kids haben im Erzgebirgsbad in großzügiger Atmosphäre ihr Trainingscamp durchgeführt und unsere Kinder- wie Erwachsenen-Weihnachtsfeiern bieten für jeden Teilnehmer immer etwas Besonderes. Wer's erlebt hat weiß, von was ich spreche!
Unsere Rettungsschwimmer haben mit ihrem Einsatz die Existenz des Erzgebirgsbades vornehmlich an den Wochenenden und im Ferienzeitraum mit am Leben erhalten.

Unser Internetauftritt wurde 2012 ins Leben gerufen und hat seitdem für einen stabilen Informationsaustausch geführt. Das war eine richtige und notwendige Entscheidung. Dank den Erfindern und Machern!

Wir sind in der Presse, ob Stadtanzeiger, Freie Presse und neuerdings auch Wochenblatt und Blick präsent, man fragt nach Beiträgen von uns. Das war nicht immer so, soll wohl ein gutes Zeichen sein.

Die Abt. hat seit 2012 je drei Wanderungen im Winter, zu Ostern und im Herbst mit einer Teilnehmerzahl zwischen 25 und 50 Teilnehmern durchgeführt und damit waren tolle Aktionen verbunden, siehe Wanderung nach Waschleithe! Das soll uns erstmal jemand nachmachen.

An dieser Stelle allen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen vielen Dank für ihren Trainings- und Wettkampffleiß und ihrem Engagement für die Abt., das ist unter unseren Trainingsbedingungen und dem Zeitfaktor am Wochenende nicht einfach und gleich gar nicht selbstverständlich.

Jetzt bin ich an der Stelle, wo sich die Geister scheiden und auch ich persönlich keine spontane Antwort auf Lager habe.

Das Kapitel Erzgebirgsbad war für mich als Leiter der Abt. und für die Mitglieder der Abt. seit 2009 schon eine Art Erfolgsgeschichte. Was wir in dieser Zeit zusammen mit dem Bad auf die Beine gestellt haben, das war wohl mehr als nur eine vertragliche Zusammenarbeit.
Ob Wettkämpfe, Festwochenende, Zeltstadt, Badfest, GTA Schwimmen, Rettungsschwimmereinsatz und vieles andere mehr, es gab immer einen Weg in die richtige Richtung!
Dann im Sommer 2014 die schon länger absehbare Schließung, es war für viele unserer Mitglieder eine persönliche Enttäuschung und für einige auch der Grund für den Austritt.

Aber mit über 110 Jahren Bestand gab's nur ein Ziel, Erhalt der Abt. und damit die Suche nach einer neuen Trainingsstätte, auch als längerfristige Lösung.
Dabei war zu beachten, dass die Kadergewinnung aus dem GTA Schwimmen der GS Thalheim und dem Schulschwimmen im Erzgebirgsbad wegfallen würde.

Wir haben sie mit dem „Sonnenbad“ in Schwarzenberg gefunden und sowohl die technischen als auch organisatorischen Voraussetzungen vom Bad und seinem Betreiber haben uns bisher nicht enttäuscht.
Und das ist nun schon wieder ein ½ Jahr her.

Doch was wird mit dem Thalheimer Bad!?

Zur Vereinsausschusssitzung am vergangenen Dienstag wurde in einem Tagesordnungspunkt durch den Vors. auch kurz die Thematik Bad angeschnitten. Für den wirklich Interessierten blieb dabei die Info hängen, dass es Bewerber gibt, die Verhandlungen laufen und derzeit keine Einzelheiten bekannt gegeben werden. Dürfen.
Ich bzw. wir müssen mit dieser Aussage leben und bei aller Ungewissheit das Machbare, besonders beim Erhalt der Abt. mit seinen jetzigen und der Gewinnung neuer Mitglieder auf den Weg bringen. Da sind alle gefragt.

An dieser Stelle möchte ich einige Gedanken zur weiteren Stabilisierung unseres Trainingsablaufes und des Funktionierens der Leitung der Abt. in die Diskussion einbringen.

Gerichtet an die Übungsleiter folgende Hinweise:

Zur Erhöhung der Eigenverantwortung der Übungsleiter wird zu den lt. Jahresplan festgeschriebenen Wettkämpfen zum vorgegebenen Termin die Meldung der Teilnehmer pro Trainingsgruppe eigenständig durchgeführt. D.h., jeder Übungsleiter erstellt für seine Trainingsgruppe eine Aufstellung der Teilnehmer am Wettkampf nach Schwimmstil und Leistung.
Im Endeffekt entsteht eine Meldepflicht!

Gerichtet an die Leitung bzw. die Mitglieder:

Verbunden mit dem in der Abt in letzter Zeit sehr sprunghaft verlaufenden Mitgliederzuwachs bzw.-abgang würde sich die Funktion eines Beauftragten der Leitung der Abt. mit dem Schwerpunkt

  • Nachweisführung der An- und Abmeldungen in der Abt. im Order tkswim und

  • Kontrolle der Beitragseinzahlungen zum Termin als Grundlage für eine ordnungsgemäße Nachweisführung im Kassenbuch

  • Übergabe der Aufnahmeanträge mit Vereinsausweis und die regelmäßige Information über Abmeldungen an den 2. Vors. des Vereins . Aushändigung der Vereinsausweise nach erfolgter Unterschrift durch den Vorstand.

Für diese Aufgabe hat sich André Hahn bereit erklärt und wir denken, das ist auch in eurem Sinne.

Liebe Mitglieder, für die nächsten Wochen und Monate steht die Hallenmeisterschaft am 25.04.15 in Annaberg an, der Vorwettkampf zu den Kreis- Kinder- und -Jugendspielen am 09.05.2015 ist in Schwarzenberg zu bestreiten, am 01.06 und 12.06. erfolgt die Kindersportabzeichen-Abnahme für ~ 200 Vorschulkinder mit zum Teil körperlicher Behinderung in Lugau und Hohndorf, am 13.06.15 findet der Endkampf zu den KKJS in Marienberg statt.

Am 04. 07.15 wird sich die Abt. mit zwei Teams am Wettkampf um den Sieger der 3. Sächsischen Meisterschaften im Bus–Tauziehen in Schwarzenberg beteiligen und vom 04. bis 05.07.2015 wird sich das Trainingslager für unsere Kinder und Jugendlichen in Gelenau anschließen.
Ihr seht, bei uns in der Abt. ist immer etwas los und das ist gut so!

Auch wenn ich längst nicht alles an Aktivitäten der Abt. Schwimmen erwähnt habe, eins steht fest:
Das Wichtigste ist eine stabile Trainingsmöglichkeit für unsere Truppe und damit meine ich und die Mehrheit unserer Mitglieder ein Schwimm- und Wettkampfbecken in Thalheim!

Wenn das auf absehbare Zeit nicht möglich wird, dann laufen uns die Mitglieder weg, es gibt keinen Nachwuchs und für uns als eine Wandergruppe im Verein gibt es wohl keine Zustimmung.

Ich bedanke mich ganz persönlich bei den Mitgliedern der Noch-Leitung für ihren Beitrag zum Funktionieren der Abläufe in der Abt. und nehme für mich in Anspruch, die letzten drei Jahre ein funktioneller Leiter gewesen zu sein.

Ich danke den Anwesenden für ihre Aufmerksamkeit.

 - - - By CrazyStat - - -