11.05.2019 - Vorwettkampf der Erzgebirgsspiele

Vorwettkampf zu den Erzgebirgsspielen 2019 in den Schwimmdisziplinen im „Sonnenbad“ Schwarzenberg

Am 11.05.2019 wurde im Schulschwimmzentrum „Sonnenbad“ in Schwarzenberg der Vorwettkampf im Schwimmen des Altkreises Stollberg durchgeführt. Der gastgebende SV Tanne Thalheim e.V., Abteilung Schwimmen konnte zu diesem Event 33 Aktive vom Zwönitzer Schwimmverein e.V. begrüßen. Die Thalheimer Aktiven waren selbst mit 63 Aktiven am Start. Außerdem nutzten insgesamt 10 Schwimmer vom SV 07 Annaberg-B. e.V. und vom FC Erzgebirge Aue die Chance, sich außerhalb der Wettkampfwertung ebenfalls noch für das anstehende Finale zu qualifizieren.

Mit 106 Wettkampfteilnehmern war das Starterfeld in diesem Jahr erstmals wieder stärker besetzt als die Jahre zuvor. Das zeugt mit Sicherheit davon, dass in den beiden Vereinen Thalheim und Zwönitz viel Wert auf die Arbeit mit unseren Jüngsten gelegt wurde und wird. Bei 26 Wettkämpfen mit insgesamt 531 Einzelstarts war ein reibungsloser Ablauf einschließlich der Pausen und zwischenzeitlicher Siegerehrung einzuhalten und das hat auch diesmal trotz der nicht geplanten Verzögerungen mit Hilfe unserer Kampfrichter, Helfer und dem Team vom Sonnenbad gut funktioniert. An dieser Stelle vielen Dank dafür!

 Wettkampfteilnehmer

Das sehr umfangreiche Wettkampfprogramm verlangte vor allem von unseren Jüngsten viel Disziplin und Geduld. In spannenden Wettkämpfen konnten am Ende die Thalheimer Schwimmer mit 93 ersten, 75 zweiten und 63 dritten Plätzen aufwarten. Die Zwönitzer Aktiven kamen auf 39 erste, 38 zweite und 16 dritte Plätze. Obwohl einige der Wettkämpfe nur mit einem oder zwei Startern besetzt waren und sich dadurch der Medaillenspiegel relativiert, schmälert das in keiner Weise das sportliche Ergebnis.

Die Schwimmküken in der AK 2011 sowie 2012 und jünger haben viel Ehrgeiz in ihren ersten Wettkampf gelegt und gezeigt, dass sie konditionell schon an die Grenze gehen wollen. Mit Lotte Merl, Hannah Schmiedel, Luca Uloth, Albrecht Kopp und Anton Lang ist da bei den Thalheimern ein ehrgeiziger Nachwuchs am entstehen. Die Ergebnisse zeigen, dass mit Clara Barfeld, Lilly-Sophie Lütz und Melissa Micklisch sowie Marius Kühn und Malvin Klier bei den Thalheimern und die Geschwister Elli und Leni Kretzschmann und Henrik Goßow bei den Zwönitzern schon echte Talente heranwachsen.

Für den SV Tanne Thalheim waren bei den Mädchen Lilly-Sophie Lütz mit 6xGold, Clara Barfeld, Romy Lütz, Jamie-M. Salomo, Marlen Sowa, Emma Zimmermann mit je5xGold und Melissa Micklisch mit 4xGold am erfolgreichsten. Bei den Jungen konnten Jakob Münzner mit 5xGold und 2xSilber, Ian-Lennox Klatt mit 4xGold und 1xSilber sowie Malvin Klier und Marius Kühn mit je mit 2xGold, 1xSilber und 1xBronze aufwarten. Bei den Zwönitzern waren es die Jungen, die den Medaillenspiegel bestimmten. Hans Becker und Henrik Goßow mit 4xGold und 2xSilber sowie Noah Güttler mit 2xGold und 4xSilber waren hier die Erfolgreichsten. Bei den Mädchen gingen die Geschwister Kretschmann mit zusammen 5xGold und 4xSilber sowie Alina Ludwig mit 2x Gold auf Medaillenjagd. Allen Platzierten herzlichen Glückwunsch!

Es gab bei den Thalheimern eine ganze Reihe von neuen Vereinsrekorden und Bestzeitverbesserungen und wir hoffen sehr darauf, dass viele der Wettkampfteilnehmer eine Starteinladung zum Finale am 15.06.2019 in der Auer Schwimmhalle erhalten.

Wir wünschen allen Finalteilnehmern schon im Vorab einen erfolgreichen Wettkampf.
Text/Foto: W. Seidel

Downloads

Finale_der_Erzgebirgsspiele:20190511

 

 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Logo SMI
Verein vorbildlicher Jugendarbeit 2018
 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Logo SMI
Verein vorbildlicher Jugendarbeit 2018